Doris Abegg-Schäfer
CH-6045 Meggen / Luzern
+41 41 377 28 75

Mail

 

Eine Reise in eine
vergangene und doch
lebendig nahe Welt
 


 
 
 




St. Marien, Balsthal
St. Nikolaus, Frauenfeld
Evang. KG, Niederbipp
St. Nikolaus, Reinach BL
St. Peter und Paul, Sarnen
Schwarzenberg, Matt
St. Pankratius, Hitzkirch
Ref. Kirche, Sarnen
St. Martin, Hochdorf
St. Anna, Menziken
St. Margaretha, Ballwil
Ref. Kirche, Rappeswil BE
St. Martin, Zell LU
St. Stefan, Fulenbach SO
St. Pius, Meggen LU
St. Marien, O'Winterthur ZH
St. Karl, Luzern LU
St. Nikolaus, Hoffstetten SO
Oekolampad, Basel BS
Chrützmatt Hitzkirch LU
Monséjour Küssnacht LU
St. Wendelin, Schwarzenberg LU
Evg.-Ref. KG, Oensingen SO
St. Wendelin, Schwarzenberg LU II
Evang.ref. Kg Mollis-Näfels
Betagtenzentrum Dreilinden LU
St. Franziskus Kempraten SG
Evang.ref. Kg Mollis-Näfels
St. Marien Strengelbach AG
St. Joseph Sissach BL
Ref. Stadtkirche Aarburg AG
Dreikönigskirche, Netstal GL
St. Josef, Niederurnen GL
Hofkirche, St. Leodegar LU
Franziskuszentrum Kempraten
Pfarrkirche St. Josef Sissach BL
St. Josef, Niederurnen GL
Dreikönigskirche, Netstal GL
St. Peter und Paul, Sarnen
Bruder Klaus, Bern
St. Marien, Balsthal, SO
Reformierte Stadtkirche Aarburg
St. Josef, Aesch, BL
 

 










 

 
Pfarrkirche St. Marien, Oberwinterthur ZH

Begonnen hat die Geschichte der Pfarrei St.Marien im Jahr 1907. Damals wurde die Gastwirtschaft Römerhof an der Römerstrasse 103 von den Winterthurern Katholiken gekauft mit dem Ziel, darin regelmässig Gottesdienst zu feiern. Erster Gottesdienst am 1. Adventssonntag 1907. Ausserdem wurde der erste Pfarreiverein gegründet, der Männerverein. 1935 wurde der Römerhof zu einer richtigen Kirche umgebaut. Dazu wurde ein Pfarrsaal errichtet. Ebenfalls in diesem Jahr wurden die Schaaner Schwestern zur Unterstützung der Seelsorge nach Oberwinterthur geholt. Diese Figuren für die Pfarrkirche wurden bereits 1998 zusammen mit einer Frauengruppe gestaltet. Im April 2008 werden die 10 Figuren durch 8 weitere ergänzt.
 
   
   
   
Homepage St. Marien, Oberwinterthur ZH  

 

© by Atelier Abegg 1978 - 2018