Doris Abegg-Schäfer
CH-6045 Meggen / Luzern
+41 41 377 28 75

Mail

 

Eine Reise in eine
vergangene und doch
lebendig nahe Welt
 


 
 
 




St. Marien, Balsthal
St. Nikolaus, Frauenfeld
Evang. KG, Niederbipp
St. Nikolaus, Reinach BL
St. Peter und Paul, Sarnen
Schwarzenberg, Matt
St. Pankratius, Hitzkirch
Ref. Kirche, Sarnen
St. Martin, Hochdorf
St. Anna, Menziken
St. Margaretha, Ballwil
Ref. Kirche, Rappeswil BE
St. Martin, Zell LU
St. Stefan, Fulenbach SO
St. Pius, Meggen LU
St. Marien, O'Winterthur ZH
St. Karl, Luzern LU
St. Nikolaus, Hoffstetten SO
Oekolampad, Basel BS
Chrützmatt Hitzkirch LU
Monséjour Küssnacht LU
St. Wendelin, Schwarzenberg LU
Evg.-Ref. KG, Oensingen SO
St. Wendelin, Schwarzenberg LU II
Evang.ref. Kg Mollis-Näfels
Betagtenzentrum Dreilinden LU
St. Franziskus Kempraten SG
Evang.ref. Kg Mollis-Näfels
St. Marien Strengelbach AG
St. Joseph Sissach BL
Ref. Stadtkirche Aarburg AG
Dreikönigskirche, Netstal GL
St. Josef, Niederurnen GL
Hofkirche, St. Leodegar LU
Franziskuszentrum Kempraten
Pfarrkirche St. Josef Sissach BL
St. Josef, Niederurnen GL
Dreikönigskirche, Netstal GL
St. Peter und Paul, Sarnen
Bruder Klaus, Bern
St. Marien, Balsthal, SO
Reformierte Stadtkirche Aarburg
St. Josef, Aesch, BL
 

 










 

 
Ref. Kirche, Sarnen OW

Der Evangelisch-Reformierten Kirchgemeinde Obwalden gehören knapp 2'000 Mitglieder an, davon 730 in Sarnen. Die ersten Kirchgemeindeglieder waren Berner Oberländer Bergbauern, die in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts nach Obwalden auswanderten und vornehmlich in Alpnach und Giswil sesshaft wurden. Sie gründeten 1862 in Alpnach eine Gemeinde und konnten dort 1872 die erste evangelisch-reformierte Kirche der Urschweiz einweihen. 1907 wurde aus der protestantischen Gemeinde Alpnach die Evangelisch-Reformierte Kirchgemeinde Obwalden, welche die öffentlich-rechtliche Anerkennung erhielt. 1948 wurde die kleine Kapelle in Giswil eingeweiht. 1960 erhielt die Gemeinde mit der schönen, grossen Kirche und dem Kirchgemeindesaal in Sarnen ihr Zentrum.
 
   
   
 
   
   
Homepage Ref. Kirche, Sarnen OW  

 

© by Atelier Abegg 1978 - 2018